Vogel: Oi oi oi. Mir isch schlächt.
Max: Was hesch?
Vogel: Flugangscht.
Max: Was genau?
Vogel: I ha Angscht vorem flüge.
Betty: Aber du bisch doch e Vogu.

Siegenthalers im Seich 4

Familie Siegenthaler explodiert!

Mutter Sophie liegt im Schrank und will nicht mehr. Keiner weiss wieso, aber egal, die Kinder freut’s zuerst, dann freut es sie nicht mehr. Das Grosi, ohne Gustav zurück aus Las Vegas nimmt zum Glück den Haushalt in die Hand. Alles geht gut, bis herauskommt, dass die Mutter wegen Geldnot, den geliebten Vogel Peter an einen Zirkus verschachern will, Protest und Revolution!
Aber alles kommt gut: Familie Siegenthaler hebt ab, explodiert und landet wieder. Und das nicht an der Moserstrasse 17.


Regie: Dirk Vittinghoff. Text: Matto Kämpf. Ausstattung & Grafik: Sibylla Walpen. Spiel: Dominique Jann, Sandra Künzi, Lilian Naef, Doro Müggler, Priska Praxmarer. Licht & Technik: Matthias Keller/Demian Jakob.

Eine Ko-Produktion mit dem Schlachthaus Theater Bern