"Im Innersten meines Herzens hege ich ein Lieblingskind, und sein Name ist David." Charles Dickens

David Copperfield

nach Charles Dickens

England 1850, Zeit der Industrialisierung. Vom ungeliebten Stiefvater nach London verdingt, findet das Waisenkind David Copperfield in dieser stinkigen, sumpfigen und rauchigen Stadt seine Lebensträume vernichtet. Aber David gibt nicht auf. Er flieht zu seiner ihm kaum bekannten, schrulligen Tante Betsey. Diese rät ihm: "Wir müssen Schicksalsschlägen kühn ins Gesicht sehen. Wir müssen das Unglück müde machen, David". Er findet gute und weniger gute Freunde, streitet mit seinem grössten Feind Uriah Heep und beginnt sich für die Damenwelt zu interessieren. Schafft es David Copperfield schliesslich, seinen Platz in der Welt zu finden? Come and see Davids journey.


Idee & Konzept: Doro Müggler & Peter Zumstein. Regie: Lena Lessing. Spiel: Dennis Schwabenland, Lena Lessing, Doro Müggler, Peter Zumstein. Musik: Frank Gerber. Ausstattung & Grafik: Sibylla Walpen. Bilder: Benjamin Güdel. Licht & Technik: Andy Giger & Ilana Walker. Regieassistenz: Lea König. Ausstattungsassistenz: Emilie Kobel. Kampfchoreografie: Renata Jocic. Produktionsleitung: Michael Röhrenbach & Doro Müggler. Buchhaltung: Verena Ledergerber.

Eine Ko-Produktion von Weltalm Theater mit dem Schlachthaus Theater, Tuchlaube Aarau und GZ Buchegg. Für alle ab 10 Jahren.